Bonn Düsseldorf Köln Wirtschaft und Verkehr

Achter Passagierrekord in Folge

Düsseldorf/Köln/Bonn. Nur einen Tag nachdem der Flughafen Köln/Bonn den 12-millionsten Passagier meldete, wurde in der Landeshauptstadt bereits der 24-millionste Fluggast in diesem Jahr gezählt. Damit sind die NRW-Flughäfen trotz der Pleite von Air Berlin weiter auf Rekordkurs.

Am Dienstag konnte der Flughafen Köln/Bonn seinen 12-millionsten Fluggast in diesem Jahr begrüßen. Mit einem Eurowings-Fluggutschein wurde Anke Zirpins aus Hilden in Terminal 1 empfangen. Damit hatte die 44-Jährige nicht gerechnet. Sie war zum Airport gekommen, um mit Eurowings in den Kurzurlaub nach Klagenfurt zu starten.

Flughafenchef Michael Garvens begrüßte Anke Zirpins vor dem Abflug persönlich. „Wir freuen uns natürlich über jeden Fluggast – über Sie, Frau Zirpins, aber heute ganz besonders. Mit Ihnen durchbrechen wir zum ersten Mal in unserer Geschichte in einem Jahr die 12-Millionen-Schallmauer. Dieses Ereignis steht für den stetigen Erfolgskurs, auf dem sich unser Airport befindet“, sagte Garvens.

Wieder Rekord in Düsseldorf

Nur einen Tag später knackte der Düsseldorfer Flughafen die 24 Millionen-Marke. Noch nie starteten und landeten so viele Menschen in einem Jahr am größten Airport Nordrhein-Westfalens. Am Mittwoch begrüßten Thomas Schnalke, Sprecher der Geschäftsführung des Düsseldorfer Flughafens, und Eurowings-Geschäftsführer Jörg Beißel den 24-millionsten Fluggast in Düsseldorf. Roswitha Wittstock wurde als Jubiläumsgast überrascht, als sie mit ihrer Freundin Gerda Bastke für den Eurowings-Flug EW 1140 nach Punta Cana eincheckte. Thomas Schnalke überreichte der 64-jährigen Wuppertalerin einen Gutschein für eine VIP-Abfertigung in Düsseldorf. Jörg Beißel hatte zwei Fluggutscheine als Präsent im Gepäck.

„Wir können in diesem Jahr den achten Passagierrekord in Folge feiern. Diese positive Entwicklung über einen solch langen Zeitraum sowie das Jahresergebnis von über 24 Millionen Fluggästen sprechen sowohl für die hohe Attraktivität des Flughafenstandortes Düsseldorf als auch für die enorme Nachfrage der Menschen in unserer Region“, sagte Thomas Schnalke.

Bild: Flughafen Düsseldorf. Bildrechte: NRW.direkt. Quelle: Flughafen Düsseldorf, Flughafen Köln/Bonn

Print Friendly, PDF & Email