Gelsenkirchen Nachrichten

Aggressionen gegen TV-Team

Gelsenkirchen. Offenbar gefiel einigen Anwohnern im Ortsteil Schalke die Arbeit eines TV-Teams nicht. Ein großes Polizeiaufgebot musste einschreiten und nahm sieben mit Schlagwerkzeugen bewaffnete Personen rumänischer Herkunft fest.

Symbolbild: NRW.direkt

Symbolbild: NRW.direkt

Am frühen Dienstagabend kam es im Gelsenkirchener Ortsteil Schalke zu Streitigkeiten. Im Hinterhof eines Mehrfamilienhauses interviewten Mitarbeiter eines Fernsehsenders einen 69-jährigen Anwohner. Dabei wurden sie mit lautstarken und teilweise aggressiven Kommentaren aus den umliegenden Wohnungen konfrontiert. Nachdem sie die weiteren Dreharbeiten vor das Haus verlagert hatten, fuhren zwei Fahrzeuge vor, aus denen insgesamt sieben Personen mit „unterschiedlichen Schlagwerkzeugen“ ausstiegen.

Gleichzeitig trafen umfangreiche Einsatzkräfte der zwischenzeitlich alarmierten Polizei ein, die durch ihr konsequentes Einschreiten die Lage umgehend beruhigen konnten. Die sieben Personen rumänischer Herkunft wurden vorläufig festgenommen und nach Feststellung der Personalien und Gefährderansprachen wieder entlassen. Die Polizei beschlagnahmte diverse Schlagwerkzeuge und leitete Strafverfahren gegen die Täter ein.

Quelle: Polizei

Print Friendly, PDF & Email