Nachrichten

„Binnenschiffe wie Diesel-Pkw umrüsten“

Düsseldorf. In der Landeshauptstadt sollen 30 Prozent der Stickoxid-Emissionen aus der Schifffahrt kommen. Umweltministerin Ursula Heinen-Esser (CDU) will jetzt die Umrüstung von Binnenschiffen.

Binnenschiffe auf dem Rhein (Bild: NRW.direkt)

Landesumweltministerin Ursula Heinen-Esser (CDU) fordert die Umrüstung der Binnenschiffe auf dem Rhein. „Man muss sie, wie Diesel-Pkw auch, umrüsten. Damit kann man die Stickoxid-Emissionen der Schiffsmotoren um bis zu 70 Prozent reduzieren“, sagte Heinen-Esser in der Donnerstagausgabe der Rheinischen Post.

„Wir als Land NRW fordern daher, dass Geld in die Hand genommen wird, um den Binnenschifffahrern Anreize zu schaffen, ihre Motoren zu modernisieren. Wir brauchen eine Ausweitung der bestehenden Umrüstprämien für Binnenschiffer“, sagte die Ministerin, die zu dem Thema auf der anstehenden Umweltministerkonferenz einen entsprechenden Antrag einbringen will.

Nach Angaben der Umweltministerin stammen in Köln etwa 20 Prozent der Stickoxid-Emissionen aus der Schifffahrt, in Düsseldorf sogar 30 Prozent. „An der Messstelle Corneliusstraße in Düsseldorf stammen immerhin noch sieben Prozent der Stickstoffdioxid-Konzentration aus dem Schiffsverkehr“, sagte Heinen-Esser. (ph)

Print Friendly, PDF & Email