Bonn Düsseldorf Köln Wirtschaft und Verkehr

Düsseldorfer OB spricht vom „Flughafen Rheinland“

Düsseldorf/Köln. Der Düsseldorfer Oberbürgermeister Thomas Geisel (SPD) hat sich in einem Interview für eine Zusammenarbeit der Flughäfen Düsseldorf und Köln/Bonn ausgesprochen. Außerdem sagte er, dass ein möglicher Verkauf des Bundesanteils am Flughafen Köln/Bonn als Einstiegsmöglichkeit für Düsseldorf in Betrachtung kommen könnte.

Um die Engpässe am Düsseldorfer Flughafen zu beheben, erwägt Düsseldorfs Oberbürgermeister Thomas Geisel (SPD) eine Kooperation mit dem Airport Köln/Bonn. „Die Idee vom Flughafen Rheinland mit den beiden Standorten Düsseldorf und Köln hätte Charme. Besonders weil die beiden Flughäfen sich gut ergänzen würden, Düsseldorf als Business-Airport und Köln mit seinem hohen Cargo-Angebot“, sagte Geisel am Samstag in einem Interview des Kölner Stadt-Anzeiger.

Insbesondere könne so verhindert werden, dass der Lufthansa-Konzern beide Standorte gegeneinander ausspiele. Köln habe noch Flugrechte frei, Düsseldorf hingegen platze aus allen Nähten. Eine Kapazitätsausweitung zieht sich seit Jahren hin. Auf die Frage, ob Düsseldorf bei einem Verkauf des Bundesanteils am Köln/Bonner Flughafen zuschlagen würde, sagte Geisel: „Das würden wir uns auf jeden Fall genau anschauen.“

Bild: NRW.direkt

Print Friendly, PDF & Email