Panorama

Familienfest trifft Fußball-Tradition

Düsseldorf. Bei einem von der Bundestagsabgeordneten Sylvia Pantel organisierten Familienfest trafen am Samstag die „Alten Herren“ von Wersten 04 und die Traditionsmannschaft der Fortuna aufeinander. Der Erlös der gut besuchten Veranstaltung kommt der Jugendarbeit von Wersten 04 sowie der benachbarten Katholischen Kirchengemeinde St. Maria in den Benden zugute.

Auch die „Rhine Guards Brass & Drums“ spielten für den guten Zweck (Bilder: NRW.direkt)

Auf Initiative der Bundestagsabgeordneten Sylvia Pantel empfing der SV Wersten 04 am Samstagnachmittag die Traditionsmannschaft von Fortuna Düsseldorf zu einem Benefizspiel gegen die eigene Altherren-Mannschaft. Bei sommerlichem Wetter kamen mehrere hundert Besucher auf die Anlage von Wersten 04. Das zweimal 35 Minuten dauernde Spiel endete 4:1 für die Traditionsmannschaft des Fußball-Zweitligisten, in der unter anderem die Fortuna-Legenden Gerd Zewe und Egon Köhnen spielten.

Vor und nach dem Spiel bekamen die Besucher ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm geboten: Für die musikalische Unterhaltung sorgten die Rhine Guards Brass & Drums, die trotz der gleichzeitig stattfinden Rheinkirmes auch noch nach Wersten kamen, die Düsseldorfer Stadttrompeter und die Werstener „Music Company“. Für das leibliche Wohl sorgten Grillgut, Pommes, Waffeln, Kuchen und kalte Getränke.

Spaß und Unterstützung für soziales Engagement

Zusammen mit den Fortuna-Legenden Egon Köhnen (l.) und Gerd Zewe schneidet Sylvia Pantel die Torte an, ganz links Mehdi Schröder, Betreuer der Fortuna-Traditionsmannschaft (Bilder: NRW.direkt)

Dabei konnten die Besucher auch das neue „Füchschen“-Pils probieren. „Ich hoffe, Sie trinken nachher ganz viel, damit auch was für die Kinder übrigbleibt“, forderte Sylvia Pantel die Besucher auf. Die Bundestagsabgeordnete möchte in ihrem Wahlkreis gezielt Menschen unterstützen, die sich für das Gemeinwohl einsetzen: „Solch ein Verein mit allein 400 Mitgliedern im Jugendbereich hat eine große soziale Funktion im Stadtteil. Gleiches gilt für die Gemeinde und ihre vorbildliche Arbeit. Beide leben das Miteinander und genau darum geht es auch bei der Veranstaltung.“

Aber nicht nur die Traditionsbrauerei „Füchschen“ unterstütze die Veranstaltung rund um das Benefizspiel. Unterstützung ab es auch von den Rather Schützen, der Tanzschule Budde, Pantels Bundestagskollegen Mathias Höschel, den Maltesern, dem THW sowie Cornelia Zimmermann und anderen aus der Katholischen Gemeinde. Die Torte zur Veranstaltung stiftete der Düsseldorfer Stadtbäcker.

„Mit Herz und Verstand“

Nach dem Spiel sorgten die Düsseldorfer Stadttrompeter für Unterhaltung (Bilder: NRW.direkt)

Nach der Veranstaltung war Sylvia Pantel zufrieden: „Das Familienfest bei Wersten 04 war ein toller Erfolg! Ich danke allen Sponsoren und Helfern. Mein herzlicher Dank gilt auch der Traditionsmannschaft unserer Fortuna, die mit ihrer Bereitschaft, bei solchen Veranstaltungen unentgeltlich zu spielen, ihre soziale Kompetenz zeigt“, sagte die Bundestagsabgeordnete. „Und es war schön anzusehen, wie die Mannschaft von Wersten 04 in ihren neuen Trikots mit meinem Slogan gespielt hat.“ Pantel hatte den Fußballern aus Wersten zwei Sätze Trikots gestiftet. Darauf prangte ihr Motto „Mit Herz und Verstand“. (ph)

Bild ganz oben: Sylvia Pantel mit der Traditionsmannschaft von Fortuna Düsseldorf. Alle anderen Bilder können durch Anklicken vergrößert werden.

Print Friendly