Düsseldorf Nachrichten

Festnahme im Intercity

Düsseldorf. In der Nacht zum Dienstag haben Bundespolizisten einen mutmaßlichen Vergewaltiger festgenommen. Der 19-Jährige, der sich unerlaubt im Bundesgebiet aufhält, war ohne gültigen Fahrschein im Intercity auf der Fahrt von Köln nach Düsseldorf auffällig geworden.

Gegen den Festgenommenen bestand ein Untersuchungshaftbefehl wegen Vergewaltigung. Als er von den Bundespolizisten in Düsseldorf überprüft wurde, versuchte er zu fliehen. Nachdem das scheiterte, wehrte er sich mit Schlägen und Tritten gegen seine Verhaftung. Die Polizisten konnten seine Attacken jedoch abwehren, so dass niemand ernsthaft verletzt wurde.

Zur Herkunft des 19-Jährigen wurden keine Angaben gemacht. Die Bundespolizei leitete ein Strafverfahren wegen Körperverletzung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte ein. Danach wurde er der Wachtmeisterei des Amtsgerichts überstellt, das über seinen zukünftigen Verbleib entscheiden wird.

Print Friendly, PDF & Email