Düsseldorf Wirtschaft und Verkehr

Icelandair startet in Düsseldorf

Düsseldorf. Icelandair verbindet die Landeshauptstadt seit Donnerstag viermal wöchentlich mit Keflavik auf Island. Von dort bietet die isländische Fluggesellschaft Anschlussflüge zu insgesamt 23 Zielen in den USA und Kanada.

Icelandair verbindet Düsseldorf seit Donnerstag viermal wöchentlich mit Keflavik auf Island. Die Flüge starten in Düsseldorf jeweils montags, mittwochs, donnerstags und samstags um 14 Uhr. Beflogen wird die Strecke mit Flugzeugen vom Typ Boeing 757. Als der erste Flug am Donnerstag um 12 Uhr 48 in Düsseldorf landete, wurde er von der Flughafenfeuerwehr mit der traditionellen Wasserfontäne begrüßt.

Von Keflavik bei Reykjavik aus bietet die isländische Fluggesellschaft Anschlussflüge zu insgesamt 23 Zielen in den USA und Kanada. Bislang wurde die Strecke von Düsseldorf nach Keflavik von der isländischen Billigfluglinie Wow Air beflogen. Die Billigairline musste jedoch am 28. März den Flugbetrieb einstellen. Inzwischen wurde ein Insolvenzverfahren für Wow Air eröffnet. (ph)

Bild: Der Erstflug von Icelandair wird mit einer Wasserfontäne begrüßt. Bildrechte: NRW.direkt

Print Friendly, PDF & Email