Duisburg Nachrichten

Kontrolleur ins Bein gestochen

Duisburg. Bei einer Fahrscheinkontrolle in der U79 wurde am Freitag einem Kontrolleur mit dem Messer ins Bein gestochen.

Zug der Linie U79 (Bild: NRW.direkt)

Laut Polizei stach am Freitag gegen 10 Uhr bei einer Fahrscheinkontrolle in der U79 auf Höhe Platanenhof ein Fahrgast einen Kontrolleur mit einem Messer in den linken Oberschenkel. Die Polizei fahndet nunmehr nach einem 1,80 Meter großen Mann zwischen 20 und 30 Jahren. Der Mann soll einen Drei-Tage-Bart und kurze schwarze Haare haben. Er trägt eine dunkle Jacke und eine dunkle Hose und ist in Richtung Platanenhof weggelaufen. Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 02 03 – 28 00 entgegen.

Die Duisburger Verkehrsgesellschaft reagierte schockiert: „Wir sind sehr bestürzt über diesen Vorfall. Wir wünschen unserem Kollegen gute Besserung, eine schnelle Genesung und dass er sich von diesem Schock erholen kann. Bitte wendet euch an die Polizei, falls ihr etwas gesehen habt“, hieß es auf deren Facebook-Seite. (ph)

Print Friendly, PDF & Email