Duisburg Nachrichten

Kontrolleurin aus Straßenbahn gestoßen

Duisburg. Jugendliche haben eine Kontrolleurin aus der Straßenbahn geschubst. Die Frau stürzte und verletzte sich dabei am Gesäß. Ein 13-jähriger Junge konnte festgehalten werden.

Straßenbahn der Linie 903 (Bild: NRW.direkt)

Straßenbahn der Linie 903 (Bild: NRW.direkt)

Am Dienstagnachmittag haben vier Jugendliche in Duisburg eine Kontrolleurin aus der Bahn geschubst. Die 49-Jährige überprüfte in der Straßenbahn 903 die Fahrkarten, als die Jugendlichen sie plötzlich an der Haltestelle Duissern aus der Bahn geworfen hatten. Dabei verletzte sich die Kontrolleurin am Gesäß.

Die Kontrolleure in den anderen Waggons halfen ihr sofort. Es gelang ihnen, einen der Jugendlichen, einen 13-jährigen Jungen, festzuhalten. In dem Gerangel konnte das DVG-Team außerdem ein Tablet sichern, auf dem sich Fotos der anderen mutmaßlichen beteiligten Jugendlichen befinden. Die Kontrolleurin wurde im Krankenhaus ambulant behandelt und stellte Strafanzeige. Die Polizei sicherte den Computer und brachte den Jungen ins Präsidium. Dort wurde der strafunmündige 13-Jährige von seinen Eltern abgeholt.

Quelle: Polizei

Print Friendly, PDF & Email