Düsseldorf Wirtschaft und Verkehr

Lufthansa-Standort schließt Ende März

Düsseldorf. Die Lufthansa schließt ihren Standort in der Landeshauptstadt am 30. März 2019. Danach werden nur noch Flüge zu den Drehkreuzen Frankfurt und München angeboten. Alle anderen Verbindungen wurden bereits der Billigtochter Eurowings überlassen.

Die Lufthansa schließt ihren Standort in Düsseldorf zum Ende des Winterflugplans am 30. März 2019. Das berichtete das Fachmagazin airliners.de am Donnerstag unter Berufung auf einen Konzern-Sprecher. Lufthansa hatte bereits im März angekündigt, den Standort Düsseldorf schließen zu wollen, bislang aber noch kein konkretes Datum mitgeteilt. Von der Schließung betroffen sind rund 400 Flugbegleiter. Diese können bis Ende September zwischen einem Wechsel zu den Standorten Frankfurt und München oder der Beendigung ihres Arbeitsverhältnisses gegen eine Abfindung entscheiden.

Bis vor wenigen Jahren hatte Lufthansa von Düsseldorf aus noch das komplette Kurz- und Mittelstrecken-Programm abgedeckt und darüber hinaus bis zu fünf Langstreckenziele in den USA sowie Kanada angeboten. Mit der Konzentration auf die Drehkreuze Frankfurt und München reduzierte die Kranich-Airline ihr Angebot in der Landeshauptstadt jedoch auf Flüge zu diesen beiden Hubs sowie nach Newark bei New York. Alle anderen Verbindungen wurden bereits an die Billigtochter Eurowings abgeben. Die Verbindung nach Newark wird mit dem Winterflugplan ebenfalls eingestellt, lediglich die Flüge nach Frankfurt und München werden weiterhin angeboten. (ph)

Bild: Langstreckenflugzeuge der Lufthansa in Düsseldorf. Bildrechte: NRW.direkt

Print Friendly, PDF & Email