Düsseldorf Nachrichten

Mann in Düsseldorf angeschossen

Düsseldorf. In der Nacht zum Sonntag ist ein 25-Jähriger vor einer Spielhalle im Stadtteil Oberbilk angeschossen und schwer verletzt worden. Die Polizei fahndet nach drei bis vier Tätern. Der Angeschossene steht im Krankenhaus „unter polizeilicher Beobachtung“.

Kölner Straße in Düsseldorf-Oberbilk (Archivbild: NRW.direkt)

Wie die Polizei mitgeteilt hat, wurde der 25-Jährige am Sonntag gegen 3 Uhr 50 vor einer Spielhalle in Düsseldorf-Oberbilk durch mehrere Schüsse schwer, aber nicht lebensgefährlich verletzt. Nach bisherigen Ermittlungen war der junge Mann zur Tatzeit in der Spielhalle an der Kölner Straße, als es darin zum Streit mit drei bis vier unbekannten Personen kam. Das Geschehen verlagerte sich auf die Straße unmittelbar vor die Spielhalle. Dort gaben die unbekannten Männer mehrere Schüsse auf den 25-Jährigen ab. Anschließend flüchteten die Schützen zu Fuß. Bei den Beteiligten soll es sich laut Polizei um Personen vom Balkan gehandelt haben. Der Verletzte erlitt mehrere Schussverletzungen und schleppte sich zurück in die Spielhalle.

Daraufhin wurden Rettungskräfte und die Polizei verständigt. Der 25-Jährige wurde versorgt und in ein Krankenhaus gebracht. Dort steht der junge Mann auch „unter polizeilicher Beobachtung“, wie eine Nachfrage unserer Redaktion ergab. Die Darstellung eines anderen Mediums, nachdem gegen ihn ein Haftbefehl vorliege, bestätigte die Polizei aber nicht. Stattdessen wurde darauf verwiesen, dass es für eine solche Bewachung „auch andere Gründe geben“ könne.

Die sofort eingeleitete Großfahndung der Polizei verlief jedoch ergebnislos. Der Tatort wurde abgesperrt, vor der Spielhalle fanden die Polizisten mehrere Patronenhülsen. (ph)

Hinweise bitte an das Kriminalkommissariat 11 der Düsseldorfer Polizei unter der Rufnummer 02 11 – 870 – 0.

Print Friendly, PDF & Email