Nachrichten Neuss

Massenschlägerei in Neuss

Neuss. In der Innenstadt gab es am späten Freitagabend eine Schlägerei, an der rund 25 Personen beteiligt waren. Bei den Kontrahenten handelte es sich offenbar um zwei Familien. Zu deren Herkunft wurden keine Angaben gemacht.

Symbolbild: NRW.direkt

Symbolbild: NRW.direkt

Gegen 22 Uhr meldeten mehrere Anrufer über den Notruf, dass in der Neusser Innenstadt eine Schlägerei zwischen rund 25 Personen im Gange sei. Hierbei sei auch in die Luft geschossen worden.

Als die Polizei kurz darauf eintraf, war die Situation ruhig. Mehrere Männer hielten sich noch vor Ort auf, machten jedoch keine Angaben zu einer Auseinandersetzung. Nach derzeitigem Stand ist ein Beteiligter der Schlägerei leicht verletzt. Zwei Männer aus Wuppertal im Alter von 16 und 23 Jahren erlitten Schnitt- und Stichverletzungen. Lebensgefahr besteht nach ersten Erkenntnissen nicht. Polizeibeamte nahmen einen 37-jährigen Verdächtigen aus Neuss im Rahmen der sofort eingeleiteten Fahndung in einem Auto vorläufig fest. Ob während der Auseinandersetzung tatsächlich Schüsse gefallen sind, konnte bislang nicht bestätigt werden.

Im Rahmen erster Ermittlungen gab es deutliche Hinweise darauf, dass es sich bei den Kontrahenten um zwei Familien handelt. Die möglichen Beteiligten aus beiden Familien schweigen aber bislang zu den Vorkommnissen. Die genauen Hintergründe des Streites sind damit weiterhin unklar. Zur Herkunft der Familien wurden keine Angaben gemacht. Die Ermittlungen dauern an. Einsatzkräfte aus umliegenden Behörden unterstützten die umfangreichen Fahndungsmaßnahmen der Polizei im Rhein-Kreis Neuss.

Quelle: Polizei

Print Friendly, PDF & Email