Bonn Politik

„Mehr in die GSG 9 investieren“

Düsseldorf/Sankt Augustin. Der CDU-Innenexperte Gregor Golland unterstützt Überlegungen, noch mehr in die GSG 9 zu investieren. Die Spezialeinheit der Bundespolizei sei „Deutschlands Speerspitze im Kampf gegen Terrorismus und Schwerstkriminalität“. Bereits im Januar hatte Golland der GSG 9 einen Besuch abgestattet.

Der Landtagsabgeordnete Gregor Golland (CDU) hat sich für mehr Unterstützung der GSG 9 ausgesprochen. „Ich unterstütze sämtliche politischen Überlegungen, hier künftig noch mehr in Personal, Ausrüstung, aber auch in die Zusammenarbeit der Sicherheitsbehörden von Bund und Ländern zu investieren. Dies werde ich auch gerne in weiteren Gesprächen mit unserem Innenminister Herbert Reul erörtern“, sagte er am Donnerstag.

Die GSG 9 ist eine in Sankt Augustin bei Bonn stationierte Spezialeinheit der Bundespolizei zur Bekämpfung von Schwerst- und Gewaltkriminalität sowie des Terrorismus. Gegründet wurde sie am 26. September 1972 als Grenzschutzgruppe 9, nachdem die überforderte Polizei die Ermordung von elf israelischen Teilnehmern der Olympischen Spiele in München durch das Terrorkommando Schwarzer September nicht hatte verhindern können. Bekannt wurde die Einheit 1977 durch die Geiselbefreiung des von palästinensischen Terroristen entführten Lufthansa-Flugzeugs „Landshut“. Seit 2014 ist Jerome Fuchs Kommandeur der GSG 9.

Bereits am 22. Januar hatte Gregor Golland die GSG 9 in Sankt Augustin besucht. Dabei konnte er sich aus erster Hand einen Eindruck von den Fähigkeiten der Truppe verschaffen, sowohl was Ausbildung, Ausrüstung als auch Struktur angeht. Außerdem hatte der CDU-Innenexperte Gelegenheit, sich mit Jerome Fuchs über die allgemeine sicherheitspolitische Lage und die Situation der Polizei auszutauschen. „Ich bin beeindruckt von der Leistungsfähigkeit dieser fast schon legendären Truppe“, sagte Golland nach seinem Besuch in Sankt Augustin. „Mein Dank und meine Anerkennung gelten den Männern der GSG 9 für diesen herausfordernden und verantwortungsvollen Job. Sie sorgen Tag und Nacht für unsere Sicherheit und sind Deutschlands Speerspitze im Kampf gegen Terrorismus und Schwerstkriminalität.“ (ph)

Bild: Gregor Golland und Jerome Fuchs

Print Friendly, PDF & Email