Nachrichten Oberhausen

Mehrfach-Grapscher identifiziert

Oberhausen. Wochenlang fahndeten die Ermittler nach einem Täter, der in zwei Fällen ein Fahrrad mit weißem Rahmen mitgeführt hatte. Jetzt richten sich die Ermittlungen gegen einen 24-jährigen Syrer. Die geschädigten Frauen hatten den Mann identifiziert.

Am späten Abend des 19. November ging der Verdächtige in Oberhausen eine 27-jährige Frau an. Mit seinem Fahrrad fuhr er von hinten an sie heran, begrapschte sie mehrfach und versuchte, sie zu küssen. Nachdem die Polizei zwei Tage später mit Hilfe einer Pressemeldung nach Zeugen suchte, meldete sich eine 28-jährige Oberhausenerin, die der Verdächtige ebenfalls am 19. November belästigt hatte. Diese Tat hatte nur wenige Minuten vor der anderen Belästigung stattgefunden.

Am Abend des 5. Dezember war eine 38-jährige Oberhausenerin betroffen: Der Verdächtige begrapschte von hinten und versuchte, sie zu umarmen. Als sich die Frau heftig wehrte, flüchtete er. Am Abend des 10. Dezember belästigte der Tatverdächtige ein 16-jähriges Mädchen. Auch sie berührte er gegen ihren ausdrücklichen Willen und versuchte, sie zu küssen.

Nur einen Tag später wurden Polizisten auf den Syrer aufmerksam. Auf ihrer Streifenfahrt sahen sie den Verdächtigen am späten Abend, als er im Bereich der Mülheimer Straße mit einem blau-weißen Fahrrad unterwegs war. Sie kontrollierten den Mann und stellten seine Personalien fest. Danach setzten die Ermittler alle Puzzleteile zusammen, kontaktierten die geschädigten Frauen und bereiteten eine gerichtsverwertbare Identifizierung vor. Alle Frauen erkannten in dem Verdächtigen ihren Angreifer wieder.

Quelle: Polizei

Print Friendly, PDF & Email