Mönchengladbach Nachrichten

Messerstecherei in Altstadt

Mönchengladbach. Am Morgen des Heiligabends gerieten in der Altstadt zwei Gruppen von Nordafrikanern in Streit. Dabei soll ein 19-Jähriger auf einen anderen Mann eingestochen haben.

Mönchengladbacher Altstadt bei Tageslicht (Bild: NRW.direkt)

Mönchengladbacher Altstadt (Bild: NRW.direkt)

Wie die Polizei erst am Montag mitgeteilt hat, gerieten die beiden Gruppen vor einer Diskothek in der Mönchengladbacher Altstadt in Streit. Dabei zog einer der Beteiligten, ein 19-jähriger Mann, ein Messer und stach auf einen anderen Mann ein. Das Opfer erlitt schwere Verletzungen und musste ins Krankenhaus gebracht werden.

Der Täter flüchtete zunächst, wurde aber wenig später festgenommen, als er zusammen mit anderen Beteiligten die Scheiben einer Gaststätte am Alten Markt eingeschlagen haben soll. Der Tatverdächtige wurde in Gewahrsam genommen und einem Haftrichter vorgeführt. Dieser erließ Haftbefehl. Der Tatverdächtige hat in Deutschland keinen festen Wohnsitz.

Quelle: Polizei

Print Friendly, PDF & Email