Mülheim an der Ruhr Wirtschaft und Verkehr

Mülheimer Stellwerk wieder in Betrieb

Mülheim. Ab Montag soll bei der Bahn zwischen Duisburg und Dortmund wieder der Normalfahrplan gelten. Nach einem Stellwerksbrand in Mülheim-Styrum kam es auf dieser Strecke monatelang zu Einschränkungen.

Bild: NRW.direkt

Bild: NRW.direkt

Am Montagmorgen um 4 Uhr soll das Stellwerk in Mülheim-Styrum wieder den regulären Betrieb aufnehmen. Beim Probebetrieb am Wochenende wurden keine Fehler gefunden. Ohne fahrende Züge auf den Schienen wurde das Stellen von Weichen und Signalen von Mitarbeitern vor Ort überprüft. Für den am Freitagabend gestarteten Probebetrieb mussten Reisende am Wochenende allerdings noch einmal Einschränkungen in Kauf nehmen. Mit dem Ende des Probebetriebs wird zwischen Duisburg und Dortmund nach fast einem halben Jahr wieder der Normalfahrplan gelten.

Am 4. Oktober 2015 wurde der Bedienraum des Stellwerks in Mülheim-Styrum durch einen Brand vollständig zerstört. Die vorhandene Relaistechnik und die gesamten Außenanlagen können jedoch nach teilweise aufwendigen Reparaturarbeiten weiter genutzt werden. Bis zuletzt galten auf der vielbefahrenen Strecke zwischen Duisburg und Dortmund Sonderfahrpläne, viele Züge mussten über Gelsenkirchen umgeleitet werden. (ph)

Print Friendly, PDF & Email