Düsseldorf Wirtschaft und Verkehr

Nonstop nach Chicago und Toronto

Düsseldorf. Ab Mai 2018 fliegt Air Berlin nonstop vom Rhein nach Chicago und Toronto. Damit macht die Airline ihre Ankündigung wahr, sich bei Langstrecken zukünftig auf die nordrhein-westfälische Landeshauptstadt zu konzentrieren.

Ab 1. Mai 2018 fliegt Air Berlin viermal pro Woche von Düsseldorf nach Toronto in Kanada. Nach Chicago in Illinois starten die rot-weißen Air-Berlin-Jets in der nordrhein-westfälischen Landeshauptstadt ab 2. Mai 2018 fünfmal wöchentlich. Das teilte Air Berlin am Freitag mit. Die Flüge können ab 1. August gebucht werden.

Air-Berlin-CCO Götz Ahmelmann wies dabei darauf hin, dass die Airline bereits jetzt der größte Anbieter in Nordrhein-Westfalen für USA-Flüge ist. „Die nordrhein-westfälische Landeshauptstadt ist unser wichtigster Standort. Das Wachstum von Air Berlin ist auch eine gute Nachricht für den Luftverkehrsstandort Düsseldorf“, sagte Ahmelmann. Insgesamt sollen 2018 13 Prozent mehr Langstreckenflüge von Düsseldorf aus angeboten werden. Allein in die USA sind 57 Flüge pro Woche geplant, etwa nach New York, Boston, Los Angeles, Orlando, Miami und San Francisco.

Düsseldorf für Langstrecken besser geeignet

Obwohl American Airlines sowie Lufthansa ihre Nonstop-Flüge von Düsseldorf nach Chicago bereits in den Vorjahren eingestellt hatten, starteten die entsprechenden Flüge von Air Berlin bislang in Berlin-Tegel. Dort aber bekam Air Berlin zunehmend Probleme, weshalb die Fluggesellschaft im Mai ankündigte, sich bei Langstrecken zukünftig auf ihr Drehkreuz in Düsseldorf zu konzentrieren. Der Flughafen in Düsseldorf biete dafür eine bessere Infrastruktur als Tegel, hieß es zur Begründung.

Bereits zum Winterflugplan wird ein weiterer Langstrecken-Airbus von Tegel nach Düsseldorf verlegt. Damit wird die in Düsseldorf stationierte Langstrecken-Flotte auf zwölf Airbus A.330-200 aufgestockt. (ph)

Bild: NRW.direkt

Print Friendly, PDF & Email