Nachrichten Solingen

Polizist bei Einsatz wegen Ruhestörung schwer verletzt

Solingen. Bei einem Einsatz wegen Ruhestörung wurde ein 31-jähriger Polizist am Samstag wegen des Widerstands eines Partygastes schwer verletzt.

In der Nacht zum Samstag wurde die Polizei wegen einer Ruhestörung in die Hochstraße in Solingen-Ohligs gerufen. Vor Ort stellten die Polizisten eine Party als Ursache fest. Daraufhin wurden die Partygäste zur Ruhe ermahnt. Gegen 3 Uhr wurde die Polizei jedoch erneut gerufen. Dieses Mal endete der Einsatz damit, dass die Feier aufgelöst wurde.

Im Treppenhaus kam es dann zu einer Widerstandshandlung seitens eines Partygastes. Dabei verlor ein 31-jähriger Polizist seinen Halt und stürzte auf der Treppe. Dabei zog er sich Verletzungen am Kopf zu, die einen stationären Krankenhausaufenthalt erforderlich machten. Der Partygast nutzte die Gelegenheit zur Flucht. Die Ermittlungen der Polizei dauern an.

Quelle: Polizei

Print Friendly, PDF & Email