Gelsenkirchen Nachrichten

Prügelei zweier Familien

Gelsenkirchen. Im Stadtteil Schalke prügelten sich 15 Angehörige zweier Familien. Diese hatten „unterschiedliche Nationalitäten“, so eine Polizeisprecherin.

Nachdem mehrere Zeugen die Polizei über eine tumultartige Auseinandersetzung auf der Wilhelminenstraße in Gelsenkirchen-Schalke informiert hatten, trafen die Einsatzkräfte dort auf 15 Angehörige zweier Familien. Diese waren in einen Streit geraten, der in körperliche Auseinandersetzungen eskalierte. Die Polizei trennte beide Gruppen und schlichtete den Streit. Bei der Auseinandersetzung zogen sich mehrere Personen leichte Verletzungen zu. Mehrere Beteiligte erhielten Platzverweise.

Der Vorfall ereignete sich bereits am frühen Montagabend. Am Dienstag teilte die Polizei auf Nachfrage lediglich mit, dass die Tatverdächtigen „unterschiedliche Nationalitäten“ hätten. Die Hintergründe der Tat seien noch Gegenstand der Ermittlungen, sagte eine Polizeisprecherin.

Print Friendly, PDF & Email