Nachrichten Wesel

Schlägerei am Bahnhof Moers

Moers. Auf dem Bahnhofsvorplatz kam es am Mittwochabend zu einer größeren Schlägerei. Ersten Ermittlungen zufolge hatten Jugendliche zwei Zuwanderer angegriffen.

Bahnhof Moers (Bild: NRW.direkt)

Am Mittwochabend gegen 22 Uhr 15 wurde die Polizei alarmiert, weil eine Zeugin auf dem Bahnhofsvorplatz in Moers beobachtet hatte, wie sich eine Gruppe von sechs Jugendlichen aus Xanten, Moers und Rees im Alter von 14 bis 17 Jahren mit zwei Zuwanderern aus Algerien im Alter von 22 und 23 Jahren „körperlich auseinandersetzten“. Dabei kam es auch zum Einsatz eines Baseball-Schlägers, eines Schlagrings sowie mehreren zerbrochenen Glasflaschen.

Ersten Ermittlungen zufolge setzten die Jugendlichen den Baseball-Schläger und den Schlagring gegen die beiden Zuwanderer ein. Diese wiederum wehrten sich vermutlich mit mitgeführten Flaschen gegen ihre Angreifer. Durch eine dabei zerbrochene Flasche verletzte sich der 23-jährige Zuwanderer aus Algerien leicht an der Hand. Die anderen Beteiligten blieben äußerlich unverletzt. Die Schnittwunde des verletzten Zuwanderers wurde vor Ort versorgt.

Als die Polizisten an der Homberger Straße am Bahnhof eintrafen, hatten sich die beiden Zuwanderer wie auch die Jugendlichen bereits entfernt. Vier der Jugendlichen konnten im Rahmen der Fahndung angetroffen werden, ebenso die beiden Zuwanderer. Zwei Jugendlichen aus der Gruppe konnten unerkannt flüchten. Eine Nachfrage bei der Polizei ergab, dass es sich bei den vier aufgegriffenen Jugendlichen um Deutsche mit Migrationshintergrund handelt.

Sachdienliche Hinweise zu dem Vorfall nimmt die Polizei in Moers unter der Rufnummer 0 28 41 – 171 – 0 entgegen.

Quelle: Polizei

Print Friendly, PDF & Email