Nachrichten Neuss

Terror-Verdächtiger festgenommen

Neuss. Das SEK hat am späten Samstagabend einen 21-Jährigen festgenommen. Der Mann hat die deutsche Staatsbürgerschaft und soll Anschläge auf Polizisten sowie Soldaten geplant haben.

Wie das Online-Portal der Rheinischen Post berichtete, wurde Haftbefehl gegen den 21-Jährigen erlassen. Bei dem Zugriff in einem Mehrfamilienhaus in Neuss-Weißenberg sei auch seine Ehefrau nach islamischem Recht anwesend gewesen. Sie wurde ebenfalls festgenommen, ist aber wieder auf freiem Fuß.

Ins Visier der Ermittler kam der Mann im Zuge der Ermittlungen gegen den am Freitag in Wien festgenommenen 17-jährigen Jihadisten ‚Abu Chaker‘ alias Lorenz K. FOCUS-Online berichtete unter Berufung auf Justizkreise, der in Neuss Festgenommene habe einen Bombenanschlag auf Polizisten und Bundeswehrsoldaten in Deutschland geplant. Zusammen mit Lorenz K. habe er in der Neusser Wohnung mit Mitteln zur Herstellung von Sprengstoff experimentiert. Bei Lorenz K. soll es sich um österreichischen Staatsbürger mit albanischem Hintergrund handeln.

Erst vor wenigen Tage war bekannt geworden, dass die Anschlags-Pläne von vier im Juni 2016 festgenommenen Terror-Verdächtigen konkreter waren, als bislang gedacht. Laut eines von der Zeitung DIE WELT zitierten Beschlusses des Bundesgerichtshof sollten sich zwei Selbstmord-Attentäter in der Düsseldorfer Altstadt auf zwei parallel verlaufenden Straßen an einem Freitag oder Samstag in die Luft sprengen. An vier Altstadt-Ausgängen sollten dann weitere Attentäter mit Kalaschnikows warten, um möglichst viele Flüchtende zu erschießen. (ph)

Print Friendly, PDF & Email