Düsseldorf Wirtschaft und Verkehr

Wieder Nonstop-Flüge nach Bangkok

Düsseldorf. Dank Eurowings gibt es ab Oktober wieder Nonstop-Flüge nach Bangkok. Die bei Fluggästen beliebte Verbindung in die thailändische Hauptstadt wurde zuletzt von Air Berlin angeboten. Auf Geheiß ihres arabischen Großaktionärs musste Air Berlin die profitable Strecke jedoch wieder einstellen.

Die Lufthansa-Tochter Eurowings startet am 28. Oktober zwei wöchentliche Flugverbindungen von Düsseldorf in die thailändische Hauptstadt Bangkok. Flugtage sind Donnerstag und Sonntag. Weitere Flugtage sind in Planung und sollen in den kommenden Wochen mitgeteilt werden. Zum Einsatz kommen Langstreckenjets vom Typ Airbus A.330. Tickets zum Preis ab 199 Euro für die einfache Strecke sind bereits auf www.eurowings.com oder per Smartphone und Tablet über die Eurowings-App buchbar. Das teilte Eurowings am Mittwoch mit.

Die bei Fluggästen in der Region beliebten Nonstop-Flüge nach Bangkok wurden ursprünglich von der Düsseldorfer Charterfluglinie LTU angeboten. Nachdem LTU 2007 von Air Berlin übernommen wurde, führte Air Berlin die Strecke fort. Nach dem Einstieg der arabischen Fluglinie Etihad Airways 2012 musste Air Berlin die Verbindung aber auf Geheiß von Etihad wieder einstellen. Der neue Großaktionär von Air Berlin wollte, dass Fluggäste von Düsseldorf nach Bangkok an seinem Drehkreuz in Abu Dhabi umsteigen müssen. Insidern zufolge hatte der Verlust dieser profitablen Verbindung den wirtschaftlichen Niedergang von Air Berlin, der 2017 zur Insolvenz führte, weiter beschleunigt. (ph)

Bild: Airbus A.330-300 von Eurowings in Düsseldorf. Bildrechte: NRW.direkt

Print Friendly, PDF & Email