Krefeld Nachrichten

Wieder Schlägereien in Unterkünften

Krefeld. Schlägereien in Asylbewerberunterkünften halten die Polizei auch weiterhin in Atem. Am Mittwoch mussten die Polizisten in der Seidenstadt deswegen gleich zweimal ausrücken. Noch während die Polizei vor Ort war, kam es zur dritten Prügelei.

Symbolbild: NRW.direkt

Symbolbild: NRW.direkt

Den ersten Alarm gab es für die Krefelder Polizei am frühen Nachmittag wegen einer Schlägerei in einer Asylbewerberunterkunft im Stadtteil Traar. Dort kam es zu Streitigkeiten zwischen acht männlichen und weiblichen Bewohnern syrischer sowie afghanischer Nationalität. Die Polizei rückte mit mehreren Streifenwagen an. Bei der Auseinandersetzung wurde eine schwangere Frau geschlagen, die dann zur Beobachtung in ein Krankenhaus eingeliefert wurde. Ein Beteiligter kam vorübergehend in Polizeigewahrsam.

Den nächsten Einsatz gab es am frühen Abend wegen einer Schlägerei in einer anderen Asylbewerberunterkunft in Krefeld. Dort kam es im Duschbereich zu verbalen Streitigkeiten zwischen vier Syrern, die in eine körperliche Auseinandersetzung übergingen, bei der einer der Beteiligten leicht verletzt wurde. Ein Syrer wurde in Gewahrsam genommen.

Noch während die Polizisten vor Ort waren, kam es in einem Nebenraum zu einer weiteren Körperverletzung zwischen einem Syrer und einem Albaner. Der Albaner wurde ebenfalls dem Gewahrsam zugeführt.

Quelle: Polizei

Print Friendly